Merkur begegnete Venus

Der Planet Venus ist noch bis etwa 27. Mai am Abendhimmel zu sehen. Merkur beginnt seine Abendsichtbarkeit am 15. Mai. Sie endet etwa am 14. Juni. Am 22. Mai begegneten sich Merkur und Venus. Sie hatten einen Abstand von nur 0,9 Grad. Leider war es an diesem Tag bewölkt.

Bild vom 25.05.2020: Zum letzten mal beide Planeten in meiner Blickrichtung. Venus verabschiedet sich. Wird dann ab Mitte Juni sogenannter „Morgenstern“.

Am westlichen Himmel zeigen sich noch die höherstehenden Sterne des Wintersechsecks wie Aldebaran im Stier, Kapella im Fuhrmann, die Zwillinge Kastor und Pollux und Prokyon im Kleinen Hund. Die anderen haben sich verabschiedet.

Planeten der zweiten Nachthälfte sind der helle Jupiter vor dem Tierkreissternbild Schütze und der Ringplanet Saturn vor dem Tierkreissternbild Steinbock. Sie kann man ab ca. 2 Uhr morgens im Südosten beobachten. Östlich erscheint der Planet Mars um ca. 3 Uhr am Morgenhimmel.

W. Don Eck