Wieder ein „Supermond“?

Ein großer Vollmond ist am 26. Mai 2021 um ca. 13:30 Uhr. Es wird gesagt, es wäre ein sogenannter „Supermond“, denn am 26. Mai 2021 um ca. 1 Uhr befindet er sich in Erdnähe.

Der Mond ist ungefähr 385.000 km von der Erde entfernt. Er umläuft aber die Erde auf einer Ellipsenbahn. Mal ist er der Erde näher, mal ferner. Mal ist er nur rund 362.102 km und mal ist er rund 404.694 km von der Erde entfernt. Am 26. Mai 2021 beträgt die Entfernung 363.645 km. Das bezieht sich aber auf die Strecke vom Mittelpunkt der Erde zum Mittelpunkt des Mondes.

Unser Beobachtungsort bewegt sich mit der Erdrotation auch noch bis zu rund 6.000 km hin und her. Das müssen wir auch mit beachten.

Der Mond hat zur genauen Vollmondzeit um ca. 13:30 Uhr bei uns in Jena den scheinbaren Durchmesser von 32,91 Bogenminuten. Die Entfernung für uns in Jena beträgt rund 363.000 km. Er geht um 21:37 Uhr im Südosten auf.

Ebenfalls am 26. Mai schon um etwa 1 Uhr erreicht der Mond für uns in Jena die Erdnähe und hat da den scheinbaren Durchmesser von 33,64 Bogenminuten aber nur eine Phase von 99,6 %. Seine Entfernung zu uns in Jena beträgt rund 355.100 km.

Die totale Mondfinsternis am 26. Mai 2021 ist bei uns nicht sichtbar. Zu der Zeit (13:10 Uhr bis 13:28 Uhr MESZ) befindet sich der Mond bei uns unter dem Horizont. Sichtbar ist sie von Australien und dem Pazifischen Ozean.

Mit dem bloßen Auge sind die Größenunterschiede nicht zu bemerken. Am Horizont erscheint uns der Mond größer. Doch das ist nur eine optische Täuschung, s. u.

Einen kleinen Neumond hatten wir am 11. Mai, sein scheinbarer Durchmesser war 29,27 Bogenminuten. Erdferne war am 12. Mai etwa um 1 Uhr und sein scheinbarer Durchmesser betrug 29,21 Bogenminuten. Er war dann rund 409.000 km von uns in Jena entfernt, aber für uns nicht sichtbar, denn er ging ja erst um 6 Uhr kurz nach der Sonne im Nordosten auf. (Alle Daten Planetariums Software „Redshift“).

Das Ganze wird noch komplizierter, denn die Mondbahn unterliegt zahlreichen zusätzlichen Gravitationseinflüssen und ändert ihre Form und Lage.

Siehe dazu auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mondbahn

https://www.deutschlandfunk.de/unsinnige-zahlenspielchen-mal-wieder-supermond.732.de.html?dram:article_id=475866

https://www.weltderphysik.de/thema/hinter-den-dingen/mond-am-horizont/

 

W. Don Eck

Zeiss-Planetarium Jena