Der aktuelle Sternhimmel

Der Sternhimmel im September 2020

Der Herbst beginnt

Am 22. des Monats verabschiedet sich mit der Tagundnachtgleiche der diesjährige Sommer astronomisch und kalendarisch, bei uns auf der Nordhalbkugel beginnt der Herbst. Die Sonne quert um 15.31 Uhr Sommerzeit den Himmelsäquator in Richtung Süden. Sie hat das Tierkreissternbild Löwe verlassen und ist vor die Jungfrau gezogen.

Am 2. September ist Vollmond, der Neumond am 17.

Südlich steht der Riesenplanet Jupiter und der Ringplanet Saturn vor dem Tierkreissternbild Schütze. Sie werden im Osten gefolgt vom rötlichen äußeren Nachbarplaneten Mars vor dem Tierkreissternbild Fische.

Am Sternhimmel der ersten Nachthälfte vollzieht sich ebenfalls der Wechsel der Jahreszeiten. Noch dominiert im Südwesten das prachtvolle Sommerdreieck, das die hellen Sterne Deneb im Schwan, Wega in der Leier und Atair im Adler bilden. Aber aus dem Osten ziehen bereits die leider nicht so lichtstarken Sterne des Herbstvierecks auf, die gegen Monatsende den mitternächtlichen Sternhimmel beherrschen werden. Sie gehören zu den Sternbildern Pegasus und Andromeda. Dieses Viereck ist ein nahezu perfektes Rechteck und so leicht zu entdecken. Die obere Kante führt als Sternkette der Andromeda in den Osten, hin zum Helden Perseus. Darüber funkelt als Himmels-W das Sternbild Kassiopeia. Später erscheinen im Osten bereits die Sterne des Wintersechsecks: Kapella, Aldebaran, Rigel, Sirius, Prokyon sowie Kastor und Pollux.

Am morgendlichen Himmel erscheint im Osten der innere Nachbarplanet der Erde die helle Venus.

 

DAS ASTRONOMISCHE JAHR · September bis Dezember 2020

2020 Schaltjahr mit 366 Tagen
Herbst-Tagundnachtgleiche 22. September 15.31 Uhr MESZ
Wintersonnenwende 21. Dezember 2019 11.02 Uhr MEZ

Sonne
Mittagshöhe von 47° auf 16°
Länge heller Tag von 13,5 auf 8 Stunden

Mond
Vollmond 2.9. · 1.10. · 31.10. · 30.11. · 30.12.
Neumond 17.9. · 16.10. · 15.11. · 14.12.

Planeten
Merkur · 31.10. bis 25.11. am Morgenhimmel im Osten
Venus · am Morgenhimmel im Osten, sogenannter »Morgenstern«
Mars · ganze Nacht bis erste Nachthälfte
Jupiter · erste Nachthälfte bis frühen Abend
Saturn · erste Nachthälfte bis frühen Abend

Sternschnuppen
Epsilon-Perseiden Maximum 9. September
Orioniden Maximum 21. Oktober
Leoniden Maximum 16./17. November
Geminiden Maximum 13./14. Dezember

W. Don Eck