Ernst-Abbe-Kolloquium

Vortragsreihe zum Thema Wissenschaft und Forschung

Gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet die Ernst-Abbe-Stiftung seit 1992 diese wissenschaftliche Vortragsreihe. Verbunden mit dem Anspruch, neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung auch für Laien verständlich zu erklären, sprechen herausragende in- und ausländische Wissenschaftler/-innen zu aktuellen Forschungsthemen.

Traditionell finden die Vorträge drei- bis viermal jährlich im Zeiss-Planetarium in Jena statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Das nächste Kolloquium findet am 20.10.2021 um 17Uhr im Kuppelsaal des
Zeiss-Planetarium Jena
 statt.

Referent: Herr Prof. Dr. Michael Meyer-Hermann  (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH in Braunschweig)

Thema: Die Rolle mathematischer Vorhersagen in der Pandemiebekämpfung

In der Corona-Pandemie hat die mathematische Modellierung von Infektionsgeschehen sehr schnell eine große Bedeutung bekommen. Die aktuelle Infektionsdynamik wurde analysiert und auf dieser Basis Vorhersagen für den weiteren Verlauf der Pandemie gemacht. Diese Vorhersagen wurden auf allen Ebenen der Politik wahrgenommen und haben die Entscheidungen über Gegenmaßnahmen beeinflusst. Im Vortrag wird dargestellt, wie solche Modellvorhersagen gemacht werden, welche Schlüsse man aus ihnen ziehen kann, welche Grenzen die Vorhersagen haben und wie man sie in Handlungsoptionen übersetzen kann. Dabei wird darauf eingegangen, wie man durch Modellvorhersagen einen Zeitvorteil bekommt und wie dieser in der Politik genutzt wurde. Aus den Erfahrungen in der Pandemie können wir lernen, welche Fehler wir bei der Klimakrise nicht machen sollten.

Termin: 20.10.2021 17:00 Uhr
Preis: kostenlos (begrenzte Platzzahl!)

LiveStream: https://youtu.be/koOzZxalR_g