Sonne, Mond, Sterne und Planeten im Mai 2015

24. Mai 2015 - 0 Uhr MESZ. Größer, auf Bild klicken!

Bereits zur Monatsmitte erklimmt die Sonne sommerliche Höhen und der helle Tag erreicht eine entsprechende Länge von 16 Stunden.

Der Vollmond schimmert am 4., am 18. herrscht Neumond. Die Venus erreicht als „Abendstern“ langsam ihre größte Helligkeit, während der Merkur seine Abendsichtbarkeit beendet.

Am westlichen Himmel zeigen sich noch die höher stehenden Sterne des Wintersechsecks wie Aldebaran im Stier, Kapella im Fuhrmann, die Zwillinge Kastor und Pollux und Prokyon im Kleinen Hund. Die anderen haben sich verabschiedet. Aber noch erfreut Jupiter als sehr heller Planet im Sternbild Krebs.

Am mitternächtlichen Himmel dominiert deutlich das Frühlingsdreieck, bestehend aus Regulus im Löwen, Spika in der Jungfrau und Arktur im Bootes, den Süden. Da es sehr ausgedehnt ist, sollte man den Großen Wagen hoch im Zenit zu Hilfe nehmen. Die Verlängerung des Deichselbogens weist zunächst auf den orangefarbenen Arktur - den dritthellsten am irdischen Himmel - und weiter auf die Spika. Das Trapez des Löwen selbst ist bei klarer Nacht kaum zu übersehen. In der Waage durchwandert der Ringplanet Saturn am 23. extrem langsam seine Oppositionsstellung. Hoch im Osten funkeln bereits die Sterne des Sommerdreiecks mit Deneb im Schwan, Wega in der Leier und Atair im Adler.

Der frühmorgendliche Himmel präsentiert sich komplett sommerlich: Über dem Südhorizont funkeln die Sterne der Tierkreisbilder Skorpion und Schütze. Allerdings ist nur Antares im Skorpion zu den helleren zu zählen.

Eingefangene Sterne - live

Mai 2015: Das Kreuz des Südens

Im Frühling kann man bereits am nördlichen Wendekreis das magische Kreuz des Südens entdecken. Obwohl seine vier Sterne seit dem Altertum bekannt sind, reichen seine Beschreibungen gerade 500 Jahre zurück. Zusammen mit den hellen Sternen Alpha und Beta Centauri bildet es den "südlichen Wagen". Darüber und über den aktuellen Sternhimmel berichtet Dr. Hans Meinl, mittwochs am Sternenpult W. Don Eck.

 

Mi · 20.05.2015 · 19.00 Uhr · Reservierung

Sa · 23.05.2015 · 16.30 Uhr · Reservierung

 

 

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015 in Jena

Bilder von Stefan und Mirko Harnisch, unsere Außenmitarbeiter im Flugzeug:

beide © Mirko Harnisch
beide © Stefan Harnisch

DAS ASTRONOMISCHE JAHR · Februar bis Mai 2015

  • Gemeinjahr mit 365 Tagen
  • Frühlingstagundnachtgleiche 20. März · 23.45 Uhr MEZ
  • Tag der Astronomie 21. März
  • Beginn der Sommerzeit  29. März · Uhren 1h vor
  • Ostersonntag 5. April
  • Himmelfahrt 14. Mai
  • Sommersonnenwende 21. Juni · 18.38 Uhr MESZ
  • Sonne
    • Mittagshöhe von 23° auf 62°
    • Länge heller Tag von 9 Stunden auf 16 Stunden
  • Mond
    • Vollmond 04.02. · 05.03. · 04.04. · 04.05.
    • Neumond 19.02. · 20.03. · 18.04. · 18.05.
  • Finsternis
    • 20.03. totale Sonnenfinsternis (hier als teilweise bis zu 75 %)
    • 04.04. totale Mondfinsternis (unsichtbar)
  • Planeten
    • Merkur · Abendsichtbarkeit Ende April bis erste Maihälfte
    • Venus · sehr heller »Abendstern«
    • Mars · unsichtbar bis September
    • Jupiter · Planet der ganzen Nacht, Opposition am 6. Februar
    • Saturn · Planet der ganzen Nacht, Opposition am 23. Mai

 

 

DAS ASTRONOMISCHE JAHR · Juni bis September 2015

  • Gemeinjahr mit 365 Tagen
  • Sommersonnenwende 21. Juni · 18.38 Uhr MESZ
  • Herbsttagundnachtgleiche 23. September 10.21 MESZ
  • Erde in Sonnenferne, Aphel 6. Juli 21.40 MESZ
  • Sternschnuppen
    • Preseiden Maximum in den Morgestunden des 13.  August
  • Sonne
    • Mittagshöhe von 62° auf 37°
    • Länge heller Tag von 16 Stunden auf 11,5 Stunden
  • Mond
    • Vollmond 02.06. · 02.07. · 31.07. · 29.08. · 28.09
    • Neumond 16.06. · 16.07. · 14.08. · 13.09.

  • Finsternis
    • 13.09. partielle Sonnenfinsternis (Südafrika, Antarktis bis zu 79 %)
    • 28.09. totale Mondfinsternis (Kernschatten 04.10 bis 05.23 Uhr MESZ)
  • Planeten
    • Merkur · unsichtbar
    • Venus · bis Juli »Abendstern«, ab September »Morgenstern«
    • Mars · sichtbar ab September am Morgenhimmel
    • Jupiter · bis Mitte Juli sichbar
    • Saturn · bis Oktober sichtbar

 

 

DAS ASTRONOMISCHE JAHR

im Archiv mehr...