Sonne, Mond, Sterne und Planeten im August 2016

17. August 2016 - 23 Uhr. Größer, auf Bild klicken!

Der aktivste Sternschnuppenmonat

In diesem Monat nimmt die Länge des hellen Tages bereits wieder um eine Stunde ab. Die Sonne verlässt am 10. das Tierkreissternbild Krebs und zieht vor den Löwen.

Neumond ist am 2. August, Vollmond am 18.

Unter sehr günstigen Bedingungen kann man in der Abendämmerung knapp über dem Westhorizont die Planeten Jupiter, Venus und Merkur entdecken. Es folgen im Südwesten die Planeten Mars und Saturn.

Die Hochsommernächte werden vom Sommerdreieck beherrscht. Hoch im Süden funkeln mit Deneb im Schwan und Wega in der Leier zwei der hellsten Sterne am irdischen Himmel. Unter ihnen vollendet der Atair im Adler das prachtvolle Dreieck. Das Sternbild Schwan ist auch als Kreuz des Nordens gut zu finden. In einer ganz klaren Nacht kann man sich gut vorstellen, wie beide Vögel mit ausgebreiteten Schwingen über das matt schimmernde Band der Milchstraße zu gleiten scheinen. Aber dafür sind schon sehr gute Sichtbedingungen erforderlich. Vier nicht sehr lichtstarke Sternchen, die ein kleines Parallelogramm bilden, formen zusammen mit der Wega das Sternbild Leier. Flach über dem Südhorizont sind die sommerlichen Tierkreissternbilder Waage, Skorpion, Schlangenträger, Schütze und Steinbock zu finden. Der rötlich funkelnde Stern Antares des Skorpions ist recht gut auszumachen. Am östlichen Himmel strahlen die Sterne des Herbstvierecks aus Pegasus und Andromeda.

Scheinbar aus dem Sternbild Perseus im Osten kommend, kann man die Sternschnuppen des Perseiden-Stroms erwarten, dessen Maximum in der Nacht vom 11. zum 12. August liegt.

 

 

August 2016: Das Große Jahr

Bekannt ist, dass die Erde sich dreht und dass sie um die Sonne wandert. Weniger bekannt ist, dass sich die Lage der Erdachse bezogen auf den Sternhimmel ebenfalls periodisch verändert. Da sie für einen vollen Zyklus knapp 26.000 Jahre benötigt, spielt die sogenannte Präzession im Alltag keine Rolle, wohl aber für die Astronomie.

 

Mi · 24.08. · 19.00 Uhr · Reservierung

Sa · 27.08. · 16.30 Uhr · Reservierung

 

 

 

 

Eingefangene Sterne - live

DAS ASTRONOMISCHE JAHR · Juni bis September 2016

  • 2016 Schaltjahr mit 366 Tagen
  • Sommersonnenwende 21. Juni 00.34 Uhr MESZ
  • Herbsttagundnachtgleiche 22. September 16.21 Uhr MESZ
  • Erde in Sonnenferne, Aphel 4. Juli 18.24 Uhr MESZ
  • Sternschnuppen
    • Perseiden Maximum 11./12. August
  • Sonne
    • Mittagshöhe von 62° auf 37°
    • Länge heller Tag von 16 Stunden auf 11,5 Stunden
  • Mond
    • Vollmond 20.06. · 20.07. · 18.08. · 16.09.
    • Neumond 05.06. · 04.07. · 02.08. · 01.09.
  • Planeten
    • Merkur · Ende September am Morgenhimmel
    • Venus · ab August »Abendstern« 
    • Mars · Planet der ganzen Nacht
    • Jupiter · bis Ende Juli am Abendhimmel
    • Saturn · Planet der ganzen Nacht, Opposition am 3. Juni

 

 

DAS ASTRONOMISCHE JAHR · Oktober 2016 bis Januar 2017

  • 2016 Schaltjahr mit 366 Tagen
  • 2017 Gemeinjahr mit 365 Tagen
  • Herbsttagundnachtgleiche 22. September 16.21 Uhr MESZ
  • Ende Sommerzeit 30. Oktober · 3 Uhr · Uhren 1h zurück
  • Wintersonnenwende 21. Dezember 11.44 Uhr MEZ
  • Erde in Sonnennähe, Perihel 3. Januar 9 Uhr MEZ
  • Sternschnuppen
    • Leoniden Maximum 17./18. November
  • Sonne
    • Mittagshöhe von 37° über 16° am 21.12. auf 22°
    • Länge heller Tag von 11,5 Stunden über 8 Stunden am 21.12.auf 9 Stunden
  • Mond
    • Vollmond 16.10. · 14.11. · 14.12. · 12.01.
    • Neumond 01.10. · 30.10. · 29.11. · 29.12. · 28.01.
  • Planeten
    • Merkur · bis 11. Oktober und 6. bis 25. Januar am Morgenhimmel · 11. bis 21. Dezember am Abendhimmel
    • Venus · sogenannter »Abendstern« 
    • Mars · Planet am Abendhimmel
    • Jupiter · ab Mitte Oktober am Morgenhimmel
    • Saturn · bis Ende Oktober am Abendhimmel · ab Januar am Morgenhimmel

 

 

DAS ASTRONOMISCHE JAHR

im Archiv mehr...

 

 

Bilder vom Transit in der Jenaer Uraniasternwarte. © W. Don Eck
19:46 Uhr ...
... aufgenommen mit improvisierten Eigenbau. © W. Don Eck

 

 

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015 in Jena

Bilder von Stefan und Mirko Harnisch, unsere Außenmitarbeiter im Flugzeug:

beide © Mirko Harnisch
beide © Stefan Harnisch