< vorherige Einträge 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weitere Einträge > Neuer Eintrag »
Guido Liedtke
Liebes Team vom Planetarium Jena,

ich habe mir heute Abend die Pink-Floyd Show angesehen. Grundsätzlich war diese gut gemacht - jedoch habe ich einige Kritikpunkte anzubringen:

* Die umfangreichen technischen Anlagen des Planetariums wurden nicht bzw. nicht effektiv genutzt. Die Show basiert nahezu ausschliesslich auf der Ganzkuppel-Projektion - jedoch die anderen Projektoren kamen nur am Rande zum Einsatz und hätten wesentlich effektvoller eingebunden werden können. So rutscht die Show leicht in eine reine "Computer-Animation" ab, was nicht sein müsste.

* Die Einbindung von Laser-Effekten würde die Show noch enorm bereichern.

* Die Synchronisation der Bilder/Szenen mit der Musik hat nicht immer funktioniert. Gerade beim Song "Welcome to the machine" hat man das deutlich gemerkt.

* Die Auswahl der PF-Songs aus dem doch recht umfangreichen Repertoire der Band beschränkte sich ausschliesslich auf die bekanntesten Alben "Wish you were here", "Dark side of the moon" und "The Wall". Alle Alben aus der Zeit davor und nach den genannten Alben wurden leider nicht mit einbezogen und lassen so nur die Songs hören, welche sowieso "in aller Ohren" sind. Sollte die Show eines Tages noch einmal reloaded werden, wären z.b. "Astronomy domine" oder "Learning to fly" und einige weitere Songs aus dem breiten musikalischen Spektrum dieser Band eine echte Bereicherung.

Ich hatte vor Jahren das Glück im ehemaligen "Forum der Technik" des Deutschen Museums in München eine Pink-Floyd-Laser- und Light-Show zu geniessen, welche ihresgleichen suchte. Leider gibt es diese nicht mehr - soweit ich informiert bin - aber vielleicht gibt es irgendwann in Planetarium Jena eine "Pink Floyd Show Version 3.0" ? ;-) Es würde mich freuen, diese dann wieder besuchen zu dürfen.

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Liedtke,
erst einmal Vielen Dank für Ihre kritischen Bemerkungen zur Pink Floyd-Show.
Mit Sicherheit wird es in der Zukunft eine Pink Floyd 3.0 geben! Dann werden wir wieder die Hinweise unserer Besucher einarbeiten, so wie Ihre Bemerkungen. Es gibt nichts, was man nicht noch besser machen kann. Die jetzige Show ist wahrscheinlich schon die vierte Variante einer Pink Floyd Show hier bei uns im Planetarium, angefangen von der ersten zu Beginn der 90er, immer weiterentwickelt.
Die Gestaltung (keine Lasereffekte, eine komplette Ganzkuppel-Projektion) war eine bewusste Entscheidung bei der Produktion. Die 3D-Animationen sind zum Teil sehr komplex und aufwändig. Das sollte auch so sein. Wir haben gemerkt, dass die Lasereffekte bei einer „kombinierten Show“ die Ganzkuppelbilder ziemlich kaputtmachen und umgekehrt. Das zeigen die Erfahrungen unserer QUEEN-Show. Und der notwendige Nebel für die Laserstrahlen ist tödlich für eine klare und gute Projektion.
Zur Synchronisation: wir haben da manchmal technische Schwierigkeiten, vielleicht lag es daran.
Die Titelauswahl: Es gibt aus unserer Sicht noch bestimmt 10 andere Titel von Pink Floyd, die in so einer Show zu hören sollte, aber die Zeit ist begrenzt, deshalb die Beschränkung auf die bekanntesten. In einer früheren Variante der Show gab es schon einmal „Astronomy Domine“ und „Learnig To Fly“.

Wie gesagt, bei Pink Floyd 3.0 sind Sie herzlich willkommen.

Viele Grüße
Jürgen Hellwig
Geschäftsführer
STERNEVENT GmbH
Zeiss-Planetarium Jena

susanne gerstner
Hallo, liebes Planetarium-Team!

Wir haben am 28.01. Euer Queen- Programm gesehen und waren absolut begeistert!
Einfach gigantisch und sehr zu empfehlen!!!
Danke für diese wundervolle Vorstellung:)
Michael & Petra aus Naumburg
Liebes Planetarium-Team,

wir waren heute bei euch und haben uns die Queen-und Pink Floyd Show angesehen. Es war einfach ganze große Klasse. Auch im Vorfeld die Kartenreservierung hat hervorragend geklappt. Wir werden euch weiterempfehlen und kommen bestimmt bald mal wieder.
Emil Schubrowsky
Hallo an alle Fans von Freddy Mercury,

am Montag, den 05.09.2011 wäre er 65 Jahre alt geworden. Deshalb kann ich die "Musikshow Queen" im Planetarium Jena nur empfehlen.

Gruß Emil
Steffi Budny aus Eisenach
Hallo liebes Team vom Planetarium,

wir möchten uns ganz herzlich für den tollen Nachmittag bei euch bedanken.
Wir waren am 11.06. in: "Der kleine Tag".
Die Karten haben wir per Telefon vorbestellt, was reibunglos geklappt hat, eine sehr nette Stimme auf der anderen Seite der Leitung. Wir waren eine 3/4 Stunde vor Beginn an der Kasse und haben unsere Tickets entgegen genommen und auch hier kam man uns sehr freundlich entgegen. Keine Ahnung, was andere Leute für Probleme haben! Ich für meinen Teil kann sagen, dass meine Tochter und ich sehr zufrieden waren.
Macht einfach weiter so, wir werden euch auf jeden Fall wieder besuchen!!!

Danke sagen, Lisa Joleen und Steffi Budny
< vorherige Einträge 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weitere Einträge > Neuer Eintrag »